Februar 2001

Südafrika – Unterwegs mit den „Flying Doctors“

20. Februar 2001 PJ in Afrika, Reisen

Das „South African Red Cross“ unterhält in verschiedenen Provinzen Südafrikas einen „Flying Doctor Service„, bei dem freiwillige Fachärzte verschiedener Fachrichtungen mit einem Flugzeug in die ländlichen Gegenden der jeweiligen Provinz geflogen werden um dort den jeweils tätigen Ärzten einen Tag lang unter die Arme zu greifen. Junge Mediziner, die den Wunsch haben sich in einer Privatpraxis nieder zu lassen, werden nach ihrem Studium verpflichtet ein Jahr lang sog. „Community Service“ zu leisten. Das bedeutet, dass sie für ein Jahr inweiterlesen

Südafrika – Die Tierwelt Afrikas

15. Februar 2001 PJ in Afrika, Reisen

Wenn man nach Afrika reist, dann denkt man an Löwen und an Elefanten. Die etwas nervöseren unter uns vielleicht auch an Spinnen und Schlangen. Wenn man dann aber angekommen ist, dann fällt einem ein, dass man noch etwas vergessen hat: Die Kakerlaken. Eigentlich hätte man es sich denken können, dass diese possierlichen kleinen Zeitgenossen sich hier recht wohl fühlen müssten. Tatsächlich fühlen sie sich hier so wohl, dass sie zu einer Größe heranwachsen, die man nicht für möglich gehalten hätte.

Südafrika – Im Krankenhaus

1. Februar 2001 PJ in Afrika, Reisen

Das Wentworth Hospital war in den fünfziger Jahren als Militärhospital gegründet worden. Pavillons in Viererreihen angeordnet und von A-D, bzw. 1-4 durchnummeriert zeugen schon nach aussen hin von einem gewissen Ordnungssinn, der sich in vielen Details noch bestätigen soll. Zwei Neubauten, die die Technik und den Zentral-OP („Main Theater“) beinhalten und außerdem als „Out-Patients-Ward“ (Poliklinik) dienen, ergänzen das Ganze. Die Herzchirurgen haben ihre beiden OPs im selben Gebäude, wie die Kardiochirugische Station, während die Thoraxchirurgen einen Saal im Main Theaterweiterlesen

%d Bloggern gefällt das: