Januar 2001

Südafrika – Erste Eindrücke

27. Januar 2001 PJ in Afrika, Reisen

Das erste, was wir von Durban zu sehen bekamen war die Papierfabrik. Offenbar hat diese irgend eine wichtige Funktion in der Gegend, jedenfalls war sie das Einzige, auf das wir während der Fahrt vom Flughafen zum Hospital hingewiesen wurden. Wir warten immer noch auf den Moment, wo sich dieses Wissen auszahlt. Im Krankenhaus fielen Doris und mir erst einmal die Kinnladen runter. Wir dachten, wir wären in einem Dschungelhospital im Kenianischen Urwald gelandet. Pavillons aus den fünfziger Jahren mit genauweiterlesen

Südafrika – Die Anreise

25. Januar 2001 PJ in Afrika, Reisen

Fliegen ist aufregend. Zumindest in den ersten 10 Minuten. Nachdem man jeden Witz über die Kotztüte (wer ein besseres Wort dafür kennt, möge es mir bitte mitteilen) und die Vorführungen zur Betriebssicherheit gemacht hat, der dazu gemacht werden kann, fängt es an ziemlich langweilig zu werden. Spannend wird es noch mal, wenn das Essen ausgeteilt wird (Nudeln oder Huhn?) und wenn es darum geht heraus zu bekommen, was für ein Film gezeigt wird. Bei uns war das „Bedazzled“ (Ich glaube „Teuflisch“weiterlesen

Südafrika – Die Vorbereitungen

21. Januar 2001 PJ in Afrika, Reisen

Anfang des Jahres 2000, als es abzusehen war, dass wir das Examen tatsächlich durchziehen würden, beschlossen Doris und ich, einen Teil unseres “Praktischen Jahres” (PJ) irgendwo zu verbringen, wo es wärmer ist, als in Hamburg. Wie wir eigentlich auf Südafrika gekommen sind, weiss ich nicht mehr so genau, allerdings lag Südafrika insofern nahe, als dass wahrscheinlich jeder dritte deutsche Medizinstudent im PJ nach Südafrika fährt. Wir stellten sehr fest, dass wir mit unserem Plan eigentlich eineinhalb Jahre zu spät kamen.weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: